Uli Grötsch geht ins Rennen um das Bundestagsmandat für die nördliche Oberpfalz

Veröffentlicht am 17.03.2012 in Presse

Der Waidhauser Uli Grötsch soll für die SPD in der nördlichen Oberpfalz das Bundestagsmandat holen.

Uli Grötsch Vorschlag Unterbezirksvorschlag für Bundestagswahl

In einer Vorstandssitzung des SPD Unterbezirkes Weiden-Neustadt-Tirschenreuth haben sich am 17.03. die Vorstandsmitglieder mit einem eindeutigen Ergebnis dafür, ausgesprochen, dass Uli Grötsch für die SPD das Direktmandat in der nördlichen Oberpfalz holen soll. Dabei stimmten 30 von 31 Anwesenden für Grötsch, bei einer Enthaltung.

Die offizielle Nominierung von Uli Grötsch erfolgt bei der Bundeswahlkreis am 29.09.12, bei der dieser Personalvorschlag als Empfehlung an die Delegierten weitergegeben wird.

Bei einem anschließenden Pressegespräch wurde Grötsch den Medien als Wunschkandidat für die Bundestagswahl vorgestellt.

Das Bild zeigt (von links): Gisela Birner, SPD-Geschäftsführerin, Rainer Fischer, Kreisvorsitzender Tirschenreuth, MdB Werner Schieder, Unterbezirksvorsitzender, Uli Grötsch, Oberbürgermeister Kurt Seggewiß, Hildegard Burger, stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Weiden, und Helmut Fastner, stellvertretender Kreisvorsitzender Neustadt/Waldnaab

Foto: Döhler, Thomas

 

Homepage SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Besucher:645600
Heute:21
Online:2

Admin

Adminzugang