19.06.2017 in Bundespolitik von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Zeit für Investitionen. Zeit für gerechte Steuern.

 

Deutschland ist ein starkes Land. Die Wirtschaft wächst und die Beschäftigungslage ist gut. Damit das so bleibt, müssen wir heute investieren. Und: Wir müssen dafür sorgen, dass alle am Wohlstand teilhaben. Unter den Industrieländern hat Deutschland eine der schlechtesten öffentlichen Investitionsquoten. Wir als Sozialdemokratie wollen unser Land modernisieren und Geld für unsere Kinder, für eine leistungsfähige Infrastruktur und für den sozialen Zusammenhalt in die Hand nehmen. Wir wollen gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern in unserem Land dafür sorgen, dass wir auch in Zukunft erfolgreich sind.

Das Konzept der SPD hier...

12.12.2016 in Bundespolitik von SPD Kreisverband Neustadt WN

Bundestagswahl 2017 - Landesliste erstellt

 

Uli Grötsch auf Platz 11

Bei der Landesvertreterversammlung am vergangenen Samstag in der Meistersingerhalle in Nürnberg wurde der stellvertretende Kreisvorsitzende Uli Grötsch auf einen hervorragenden 11. Platz auf der Landesliste gewählt.

Landeschef Florian Pronold führt die Liste an.

Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles schwor als Gastrednerin die bayerischen Genossinen und Genossen auf einen besonderen Bundestagswahlkampf ein

Die komplette Landesliste mit allen Ergebnissen auf der Homepage der BayernSPD

29.11.2016 in Bundespolitik von SPD Kreisverband Neustadt WN

Reihung der oberpfälzer SPD Bundestagskandidaten

 
Uli Grötsch, Johannes Foitzik, Marianne Schieder, Dr. Tobias Hammerl, Florian Pronold (v.l.n.r.)

Stellv. Kreisvorsitzender Uli Grötsch, MdB auf Listenplatz zwei

Während eines außerordentlichen Bezirksparteitages in Zeitlarn legten die Oberpfälzer SPDler die Reihung ihrer Bundestagskandidaten fest.

Die Bundestagsabgeordnete Marianne Schieder wurde von den Delegierten aus den Unterbezirken Weiden, Schwandorf, Amberg und Regensburg dabei auf den Spitzenplatz gewählt. Schieder, die in Wernberg-Köblitz lebt, vertritt den Bundestagwahlkreis Schwandorf schon seit 2005 im Bundestag. Der Waidhauser Uli Grötsch wurde mit dem besten Ergebniss auf dem zweiten Listenplatz gewäht. Grötsch hat damit sehr gute Chancen sein seit 2013 laufendes Bundestagsmandat auch nach der Wahl im September 2017 für den Wahlkreis Weiden fortsetzen zu können. Der Polizist erhält für seine Tätigkeit im Innenausschuss und zwei Untersuchungsausschussen viel positive Rückmeldungen.

Mit Johannes Foitzik aus Sengenthal und Dr. Tobias Hammerl aus Regensburg gab es zwei Bewerber um den dritten Listenplatz. Hier setzte sich der 56-jährige Foitzik mit 87 Stimmen durch. Hammerl wird nun für die Landesliste auf dem 4. Platz vorgeschlagen.

27.09.2016 in Bundespolitik von SPD Kreisverband Neustadt WN

Bundeswahlkreiskonferenz

 

Uli Grötsch zum Direktkandidaten gewählt - Sabine Zeidler Listenkadidatin

Am vergangenen Wochenende fand in Weiden die Bundeswahlkreiskonferenz zur anstehenden Bundestagswahl 2017 statt.

Unser stellvertretender Kreisvorsitzender Uli Grötsch, MdB wurde mit 97% der Stimmen zum Direktkandidaten des Wahlkreises Weiden gewählt.

Zur Listenkandidatin wurde die Weidener Stadträtin Sabine Zeidler gewählt.

Einen Bericht des OTV dazu gibt es hier.

05.08.2016 in Bundespolitik von SPD Unterbezirk WEN-NEW-TIR

Staatssekretär Florian Pronold unterwegs

 
Screenshot von Oberpfalz TV

Staatssekretär Florian Pronold, Landesvorsitzender der BayernSPD, besuchte in mit dem Kommunbrauhaus in Eslarn und der jüdischen Synagoge in Floß zwei Projekte die mit Städtebaumitteln des Bundes gefördert worden. In Weiden konnte Pronold an OB Kurt Seggewiß einen Förderscheck in Höhe von 3 Millionen Euro für die Sanierung der Realschulschwimmhalle überreichen.

Der Beitrag auf Oberpfalz TV

Bericht über den Besuch in Floß auf ONetz

Bericht über den Besuch in Weiden auf ONetz

Mandatsträger

Europaabgeordneter Ismail Ertug

MdB Uli Grötsch

MdL Annette Karl

Besucher:645600
Heute:37
Online:1

Admin

Adminzugang